Archiv für den Monat: Juli 2015

Früh übt sich … – junge Talente stellen ihre Arbeit vor

TECteam_kleinWas macht eigentlich ein Ingenieur, wie programmiert man einen Roboter  oder wie spannend ist Technik? Um dies herauszufinden fördert die Zollberg-Realschule talentierte und interessierte Schülerinnen und Schüler in der TECademy. Nun wurde die Arbeit dieses Schuljahres in Rahmen einer Abschlusspräsentation in der Mensa der Zollberg-Realschule den Eltern, Bildungspartnern und der Schulgemeinde vorgestellt. Die Schulleiterin, Frau Brigitte Krömer-Schmeisser, betonte in ihrer Begrüßung die Bedeutung einer frühen  MINT-Förderung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) an der Schule. Die Zollberg-Realschule bietet seit dem Jahr 2011 für 16 Schülerinnen und Schüler  die Möglichkeit,  bereits in der Klassenstufe 6 Einblicke und Erfahrungen zu sammeln und so ihre Fähigkeiten und Stärken zu erkennen und zu stärken.

In der Präsentationen stellten alle Teilnehmer die einzelnen Stationen der TECademy vor, die Schülerinnen und Schüler führten auch durch den Abend.  Alle zeigten sehr professionell, war sie im Laufe des Schuljahres erlebt und gelernt hatten:  die Besuche in der Dualen Hochschule in Stuttgart, bei der Experimenta in Heilbronn und das Arbeiten in der Ausbildungswerkstatt der Firma Pilz in Nellingen wurden vorgestellt, ebenso beeindruckend war auch die Lego-Roboter-Programmierung am PC. Der größte Teil dieser Aktivitäten fand außerhalb des regulären Unterrichts statt.

Die Schülerinnen und Schüler können zu Recht stolz sein auf das Zertifikat, das ihnen von Frau Neunzig ( BBQ) und Frau Krömer-Schmeisser überreicht wurde.  Ein Herzlicher Dank ging an Herrn Riedel, der die Gruppe engagiert geleitet hatte.