Die Geschichte der ZRS

Die Zollberg-Realschule wurde 1962 gegründet; sie ist eine dreizügige Realschule mit einem Sportprofil.
Die Zollberg- Realschule hat derzeit 20Klassen und insgesamt 550 Schüler, an der Schule unterrichten 40 Lehrer.

Die Schule hat ein sehr ausgeprägtes Sportprofil und baut ihr soziales Zusammenleben auf einen Wertekatalog auf. Darüber hinaus hat die Schule ausgeprägte Schwerpunkte im Bereich der Berufsorientierung sowie der Förderung in den Naturwissenschaften entwickelt. Die Schule wurde im letzten Jahr als „MINT-freundliche Schule “ ausgezeichnet und erhielt erneut das Berufswahlsiegel der IHK.

Zahlreiche Kooperationen mit Firmen aus der Region sowie mit Esslinger Sportvereinen bereichern das Schulleben in besonderem Maße. Die Schule ging eine Bildungspartnerschaft mit den Firmen Kiesel, Gress, und Index ein, darüber hinaus besteht eine Kooperation mit Festo im Rahmen des Projektes mit Kurs 21. Auf sportlicher Ebene bestehen enge Verbindungen zum KSV Esslingen, dem TC Berkheim, SV 1845 Esslingen, dem SSV Esslingen, dem Schneeschuhverein Esslingen und dem Olypiastützpunkt Stuttgart.
Seit dem Jahr 1974 besteht der Förderverein der ZRS. Er unterstützt die Schule durch vielfältige Anschaffungen.

Im Schuljahr 2003/2004 wurde ein Eltern-Lehrer-Schüler-Arbeitskreis BORS gebildet, der die Berufsorienterung an der Realschule und vor allem den Berufsinformationstag unterstützt und mitorganisiert.

Im Jahr 2007 wurde die Mensa in Betrieb genommen. An 3 Tagen pro Woche erhalten die Schüler ein ausgewogenes Mittagessen. Die Mensa wird neben 2 hauptamtlichen Kräften mit Hilfe von Eltern der Schule betrieben.