Schulsanitäter

  • Schulsanitäter werden kostenlos vom Arbeiter-Samariter-Bund an der Schule ausgebildet. Diese Ausbildung findet meist freitags statt und dauert ca. ein Jahr. Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt, Verletzte aus einer Lebensgefahr zu befreien und lebensrettende Sofortmaßnahmen anzuwenden sowie schnell und richtig Anlässe für erste Hilfe zu erkennen und entsprechende Maßnahmen durchzuführen.
  • Schulsanitäter leisten qualifizierte erste Hilfe bis zum Eintreffen eines Notarztes oder Rettungsdienstes. Sie erhalten ein Walkie-Talkie/Handy sowie ausreichend Erste-Hilfe-Materialien.
  • Schulsanitäter werden bei Schulveranstaltungen eingesetzt und haben stundenweise Bereitschaftsdienst während der Unterrichtszeiten, die mit mir im Rahmen eines Dienstplanes eingeteilt werden (Klassenarbeiten etc. werden natürlich berücksichtigt!)
  • Die Ausbildung zum Schulsanitäter wird mit Testat im Zeugnis vermerkt (wichtig für Bewerbungen!), kann als SE-Projekt anerkannt werden und kann den Lehrgang „Sofortmaßnahmen am Unfallort“, der für den Führerschein benötigt wird, ersetzen.