Bestimmungen des Schulgesetzes

Für Schüler gilt das Schulgesetzbuch. Im Folgenden eine Auswahl wichtiger Inhalte:

Verbot von:
– Alkohol
– Rauchen
– Sonstigen Drogen
– Verlassen des Schulgeländes (in Hohlstunden und Pausen)

Krankheit:
Ist ein/e SchülerIn erkrankt, so müssen dessen Erziehungsberechtigte spätestens am 3. Tag der Erkrankung eine schriftliche Entschuldigung bei dem/der KlassenkehrerIn abgeben und zwar unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer des Fehlens.

Beurlaubung:
Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen, schriftlichen Antrag möglich. Der Antrag ist vorher vom Erziehungsberechtigten zu stellen. Eine Beurlaubung vor Ferien oder eine Ferienverlängerung ist grundsätzlich nicht möglich.